thumbnail-februar-2019

App per Rezept – Rezept per App? 

 

Chancen, Risiken und Nebenwirkungen der Digitalisierung im Gesundheitswesen

 

28/02/2019

Bei der Digitalisierung des Gesundheitswesens schneidet Deutschland international schlecht ab. Der digitale Fortschritt macht sich bei den Patienten in Deutschland noch nicht wirklich bemerkbar.

 

Dabei gibt es mittlerweile erfolgversprechende und spannende Lösungen im Bereich Digital Health, die auch und gerade von jungen Unternehmen entwickelt werden. Viele dieser Impulse kommen aus der Berliner Startup-Szene, die hier hervorragende Bedingungen vorfindet, um sich mit den etablierten Playern der Gesundheitsszene, Forschungseinrichtungen und Kliniken, Verbänden und Politik zu vernetzen und sich auf diese Weise gegenseitig im lebendigen Austausch zu befruchten. Leider findet dieser Austausch viel zu selten statt. Wir wollen einen Beitrag dazu leisten, dies zu ändern.

 

Welche Chancen und Risiken in der Digitalisierung des Gesundheitswesens liegen und welche rechtlichen Herausforderungen sich in diesem Zusammenhang stellen, haben wir am 28. Februar 2019 im THE PLACE, Charlottenstraße 2, 10969 Berlin, diskutiert. Dabei stand der theoretisch fundierte, lebendige Austausch mit innovativen Gründerinnen und Gründern junger Unternehmen im Vordergrund.

14:00 Uhr

Patient Deutschland – Rechtliche Regeln als Hindernisse für wirtschaftliche Innovationen?

DR. MATTHIAS BIRKHOLZ, Co-Managing Partner lindenpartners

SHARE THIS ON

Social-01    Social-02    Social-05    Social-07

14:15 Uhr

Startups zwischen Innovation und Regulierung

Psychotherapie durch Maschinen? Insights aus der Sicht von Mindable

LINDA WEBER, Gründerin und Geschäftsführerin Mindable

Nach der Liberalisierung des Fernbehandlungsverbotes: erste Bestandsaufnahme

DR. BODO VON WOLFF, lindenpartners

Elektronische Gesundheitsakte: Hürden aus Sicht des Krankenhausträgers

PROF. DR. LUTZ FRITSCHE, MBA, Vorstand Medizin, Paul Gerhardt Diakonie gAG

Digitale Lösungen für die Pflege – Rechtliche und regulatorische Herausforderungen am Beispiel von Töchter und Söhne

DR. FLORIAN CASPARI, Geschäftsführer Töchter und Söhne GmbH

Die App als Medizinprodukt – Rechtliche Rahmenbedingungen

DR. CHRISTIAN JÄKEL, Fachanwalt für Medizinrecht

Von der Klinik zur Unternehmerin – Erfahrungsbericht aus dem Vertrags- und Regulierungsdschungel

DR. ELLA M. KADAS, Gründerin und Geschäftsführerin nocturne

David gegen Goliath – Vertragsverhandlungen von Startups mit etablierten Unternehmen der Gesundheitsbranche

DR. BRIGITTA VARADINEK, lindenpartners

SHARE THIS ON

Social-01    Social-02    Social-05    Social-07

16:30 Uhr

Datenschutz im Gesundheitswesen

Aggregation von Daten durch Big Data? Stand des Datenschutzes im Gesundheitswesen

DR. NILS IPSEN, lindenpartners

Mit Software Ärzten helfen helfen – Am Beispiel von Ramp

HELENE SCHÖNEWOLF, Gründerin und Geschäftsführerin RAMPmedical GmbH

Praktische Erfahrungen zum Thema Datenschutz

CHRISTIAN REBERNIK, Gründer und Geschäftsführer Vivy GmbH

Blockchain und Gesundheitswesen

DR. ROBERT OPPENHEIM, lindenpartners

18:00 Uhr

Empfang