e15_slide_2017_dark
pfeil_daten

DATEN: VOM PROBLEM
ZUM PRODUKT?

27/04/2017

Daten sind ein zentrales Wirtschaftsgut. Das hat unterschiedliche rechtliche Auswirkungen, die weit über das Datenschutzrecht hinausreichen. Vorhandene Schätze zu heben, neue Geschäftsmodelle zu entwickeln und dabei die legitimen wirtschaftlichen Interessen des Unternehmens mit den Persönlichkeitsrechten der Betroffenen rechtskonform in Ausgleich zu bringen – diese anspruchsvolle Aufgabe wollen wir mit Ihnen am 27. April 2017, 14.30-18.00 Uhr im THE PLACE, Charlottenstraße 2, 10969 Berlin, diskutieren und gemeinsam mit Praktikern der Digitalisierung anhand von Use cases Lösungen entwickeln.

Die Veranstaltung findet im Rahmen unserer Werkstattgespräche ETAGE 15 – LEGAL SHOP TALKS statt.

SHARE THIS ON

Social-01    Social-02    Social-05    Social-06    Social-07

15:00 Uhr

Keynote

REFERENTIN

varadinek

DR. BRIGITTA VARADINEK, lindenpartners

Ich als Gegenleistung – Mit Daten bezahlen

REFERENTEN

lange-hausstein

DR. CHRISTIAN LANGE-HAUSSTEIN, lindenpartners

werneburg

MARTIN WERNEBURG, LL.M., lindenpartners

Privacy Accountability 2.0 – Professionelle Organisation der Datennutzung im Unternehmen

REFERENT

schultze

DR. JYN SCHULTZE-MELLING, Executive Director Ernst & Young

SHARE THIS ON

Social-01    Social-02    Social-05    Social-06    Social-07

16:30 Uhr

Daten als Geschäftsmodell:

Do it yourself Geschäftsmodell-Entwicklung – Welche Datenschätze birgt mein Unternehmen?

REFERENT

jaensch

DR. KARSTEN JÄNSCH, Founder & CEO OPOX

Use cases: Alte Daten, neuer Output

REFERENT

rentsch

JAN RENTSCH, Founder & CEO Datalyze Solutions

Use cases: Mit Daten zum Neugeschäft

REFERENTIN

matern

CHRISTINA MATERN, Consultant, Torben, Lucie und die gelbe Gefahr

Tracking und Profiling unter der Datenschutz-Grundverordnung

REFERENT

indenhuck

DR. MORITZ INDENHUCK, lindenpartners

Open Panel

REFERENTEN UND PUBLIKUM

18:00 Uhr

Empfang